Die Kunst des Lebens besteht darin,sich bereits auf Erden ein kleines Paradies zu schaffen.

Milla`s Landlust



cclaudiamilla@gmail.com

 

Rasenmähen und diverse Ausgrabungsfunde

17.08.2016 19:48

   

 

 

Natur pur - das ist der Charakter meines neuen Zuhauses

Diesen möchte ich auch  beibehalten ,dennoch mit ein bischen Gärtnerischen Eingriffen.

Heute ging es dem Rasen - oder besser gesagt der Wiese an den Kragen. Durch das lange nicht mähen entstand unter dem jetzt grünen Trieben ein richtiger verfilzter, moosiger Untergrund der kaum zu durchschneiden ging. Nachdem der erste Versuch mit einer Sense die Wiese zu mähen scheiterte muste nun der Rasenmäher an seine Grenzen stoßen.

Nachdem ich zuerst mit der höchsten Stufe begann und immer wieder die Wiese mit einem Rechen ausrechte - um das noch verfilzte Gras aufzurichten... um dann erneut mit einem Rasenmäher darüber zu gehen gelang es mir nach knapp drei Stunden (!! )eine einigermasse sauber gemähte Fläche zu haben. Zwar braun und nicht mehr grün ....aber das machte nichts...der Rasen wird wieder frisch durchtreiben.... durch diesen radikalen Schnitt und das Ausrechen ist es eine Wohltat für den Rasen - wird er doch dadurch wieder belüftet....und mit jedem Schnitt wird es einfacher werden ihn zu mähen.

Durch den kurzen Schnitt kamen nun auch ganz schöne Funde zum Vorschein.

Anfangs nur das hervorblitzen  einer Platte....

 

...nach mühseligen freihacken.. ja da sieh mal einer an

...ein Gartenweg!

......und ein Mistbeet....Toll!!