Die Kunst des Lebens besteht darin,sich bereits auf Erden ein kleines Paradies zu schaffen.

Milla`s Landlust



cclaudiamilla@gmail.com

 

Kräuterecke - jetzt ist es Zeit Kräuter zu trocknen

11.06.2015 15:51

In unsere Kräuterecke haben sich die ersten Kräuter schon so gut zusammen gewachsen das man schon mal einen ernteschnitt machen kann. Die Trockenen Tage zur zeit sind optimal, da sind die Kräuter am aromatischten.

    

Wie Ihr seht ist unsere Kräuterschnecke etwas anders angeordnet als gewöhnlich. Unsere besteht aus Eternitbalkonkästen , welche wir übereinander gestellt haben und somit eine optimale, platzsparende Kräuterecke gebildet haben. Die Eternitkästen speichern die wärme sehr gut und das wiederum gefällt den Kräutern. Und wie bei einer Kräuterschnecke auch , sind oben die Kräuter die es trockener wollen und unten die die feuchter wollen.

Aber wie es in einem Mischkulturgarten ist habe ich die Kräuterlein nicht nur hier sondern auch zwischen den Gemüsebeeten. Der Dill gedeiht bestens neben der Gurke, und der Kerbl neben den Kürbis schützt diesen vor Schneckenfraß -- und ja bis jetzt hat er noch keine Fraßschäden.....trotz der Schneckenepedemie.

   

Heute habe ich mal mit Basilikum, Petersilie und Dill begonnen zu trocknen. Ich schneide die Kräuter fein und lasse sie auf einen Tablett trocknen. Wenn sie schön resch sind fülle ich sie in Luftdichte Gefäße ab. Somit habe ich auch im winter eigene Kräuter. Man kann sie auch einfrieren, so erhalten sie ihr aroma noch mehr. Den Kerbl zb., den sollte man einfrieren - getrocknet ist er fast aromalos.