Die Kunst des Lebens besteht darin,sich bereits auf Erden ein kleines Paradies zu schaffen.

Milla`s Landlust



cclaudiamilla@gmail.com

 

Mutti`s Apfelbaikerl

01.09.2016 19:25

Zutaten:

  • 50 dag Mehl
  • 15 dag Butter
  • 15 dag Schweineschmalz (kann man auch weg lassen)
  • 1 Ei
  • 1 prise Salz
  • etwas Rahm
  • 1kg Äpfel
  • Zitronensaft
  • Zimt
  • 10 dag Kristallzucker
  • Ei zum bestreichen

Aus den Zutaten einen Mürbteig machen , dazu werden die Zutaten kalt verarbeitet. Die Butter wird blättrig geschnitten und mit dem Mehl verbröselt, trockene Zutaten daruntermengen, mit Ei , Rahm  usw rasch zu einem Teig verarbeiten. Dann den Teig  kühl eine halpe Stunde rasten lassen.

Währendessen die Äpfel schälen und blättrig schneiden, mit Zitronensaft, Zimt und Kristallzucker vermengen und somit die Fülle fertig machen.

Den Teig dann stückeweise zu einem rechteckigen Fleck von ca.20cm länge und ca. 12 cm breite auswalken. Nun geben wir die Apfelfülle in die Mitte und schlagen den Teig der Länge nach über die Fülle .Zum schluss noch mit einem versprudelten Ei bestreichen und geben ihn bei ca. 200 Grad ins Backrohr und backen ihn goldbraun.

Fertig ist Mutti`s Apfelbaikerl....man kann Ihn warm essen oder kalt. Er läst sich als frisch gebackene auch super einfrieren. Somit ist immer schnell ein Kuchen parat wenn spontan Besuch kommt.